Minna Cramer, geb. Oppen

Allgemeines

Nachname:
Cramer
Geburtsname:
Oppen
Vorname:
Minna
Geburtsdatum:
22.05.1889
Geburtsort:
Gildehaus (Grafschaft Bentheim, Prov. Hannover)
Ehemann:
Cramer, Karl
Kommentar zum Ehemann:
Arzt, geb. am 18.02.1893 in Eschenrode, Allgemeinpraktiker, Knappschaftsarzt, appr. 1920, Heirat vor 1928
Kinder:
5

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
Besuch der Dorfschule in Gildehaus, danach Besuch der Höheren Mädchenschule in Bochum
Lehrerinnenseminar
Studienanstalt in Magdeburg, Abitur dort 1912
Medizinstudium in Münster, Leipzig, München und Heidelberg
Physikum 20.07.1914, Staatsexamen 02.12.1917
Ort des Staatsexamens:
Heidelberg
Datum des Staatsexamens:
02.12.1917
Ort der Promotion:
Heidelberg
Datum der Promotion:
01.12.1919
Datum der Approbation:
1919

Beruf

Tätigkeitsorte:
Bottropp (1928-1935), dort:
Siebeckstr. 2 (RMK 1933)
Johannisstr. 15 (RMK 1935)
Heidelberg, dort:
Rohrbacher Str. 39 (RMK 1937-?)
Haupttätigkeitsort:

Veränderungen nach 1933:
Zwischen 1933 und 1937 hatte Frau Dr. M. Cramer keine Praxis

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
RMK 1929, 1933, 1935, 1937
Englert, Ulrike: Medizinische Dissertationen von Frauen an der Universität Heidelberg im Zeitraum von 1906 bis 1945. Heidelberg, Univ., Zahn.Med. Diss. v. 1999, S. 43, 135
Archivalien

Eigene Publikationen

Publikationen:
Ein Beitrag zur Beurteilung paranoider Zustände bei Epilepsie. Heidelberg, Med. Diss. v. 1919
Deskriptoren:
Approbation in Weimarer Republik