Edith Bloch, geb. Herzfeld

Allgemeines

Nachname:
Bloch
Geburtsname:
Herzfeld
Vorname:
Edith
Geburtsdatum:
10.08.1898
Geburtsort:
Berlin
Sterbedatum:
15.09.1954
Sterbeort:
Chicago
Konfession:
jüdisch
Beruf des Vaters:
Herzfeld, Eugen: praktischer Arzt
Ehemann:
Ernst Bloch
Kommentar zum Ehemann:
03.09.1873 geboren in Weiden/Bayern, 12.08.1948 gestorben in Stockholm
evangelisch
Appr. 1896
Diss.: Zur Physiologie des Blutes. Würzburg, 1895
wanderte 1938 nach Schweden aus
1939 Scheidung der Ehe
heiratete 1947 erneut

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
Medizinstudium in Berlin und Freiburg
Ort der Promotion:
Berlin
Datum der Promotion:
16.10.1924
Datum der Approbation:
1923

Beruf

Fachbezeichnung:
Internistin
Art der Tätigkeit:
Nur bis 1933 ärztlich in Deutschland tätig
Kommentar zur Tätigkeit:
Hilfsdienst im ersten Weltkrieg

In London, Großbritannien als Allgemeinärztin tätig (wann?)
Tätigkeitsorte:
Berlin, 1926-1937, dort:
1926-1933: Budapester Str. 19 (RMK 1926, 1929)
1935-1937: Tauentzienstr. 7a, keine Praxis (RMK 1937)

???: London, King Henry's Road NW3
Haupttätigkeitsort:
Berlin
Veränderungen nach 1933:
Jüdin nach dem Gesetz vom 07.04.1933
Die Kassenzulassung wurde ihr am 06.10.1933 entzogen
In einem Eintrag im "Ärzteblatt für Berlin" von 1934 heißt es, dass sie "befreit nach § 39" ist, also keine ärztliche Tätigkeit mehr ausübt
Emigration in die USA am 01.04.1937
Mitgliedschaften:
Berl. Med. Ges. 1926

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
Archivalien
Jahrbuch der Dissertationen der Medizinischen Fakultät der Freidrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. Dekanatsjahr 1924-25. Berlin: Ebering o.J., S. 3 (Zusammenfassung der Diss.)
RMK 1926, 1929, 1933, 1937
Vorstand der Berliner medizinischen Gesellschaft: Verhandlungen der Berliner medizinischen Gesellschaft aus dem Gesellschaftsjahre 1926. Band 57. Berlin. Verlag von Urban & Schwarzenberg. 1927
Vorstand der Berliner medizinischen Gesellschaft: Verhandlungen der Berliner medizinischen Gesellschaft aus dem Gesellschaftsjahre 1931. Band 62. Berlin. Verlag von Urban & Schwarzenberg. 1932
Kassenärztliche Vereinigung Deutschlands: Ärzteblatt für Berlin. 39 (1934). Berlin. Medizinischer Verlag Hans Busch. 1934. S. 141
Kassenärztliche Vereinigung Deutschlands: Ärzteblatt für Berlin. 42 (1937). Berlin. Medizinischer Verlag Hans Busch. 1937. S. 402
Refugee doctors and dentists registered with the medical department. ???
Schwoch, Rebecca: Berliner jüdische Kassenärzte und ihr Schicksal im Nationalsozialismus. Ein Gedenkbuch. 1. Auflage. Berlin. Hentrich & Hentrich. 2009. S. 106-107

Eigene Publikationen

Publikationen:
Die Therapie des Encephalitis lethargica. Berlin, med. Diss. v. 16. Okt. 1924
Deskriptoren:
Approbation in Weimarer Republik
Ärztin im Emigrationsland
Emigration
jüdische Abstammung
Einsatz im 1. Weltkrieg