Fanny Bergmann

Allgemeines

Nachname:
Bergmann
Vorname:
Fanny
Geburtsdatum:
15.11.1898
Geburtsort:
Feuchtwangen
Konfession:
Jüdisch
Sonstiges:
Sie ist nach Amerika, New York ausgewandert.
Ihre Anschrift war: 41-58, 74th Street, Jackson Heights

Ausbildung

Ort der Promotion:
Würzburg
Datum der Promotion:
1927
Datum der Approbation:
31.01.1927

Beruf

Art der Tätigkeit:
Praktizierende Ärztin seit 1929
Kommentar zur Tätigkeit:
Als ihre Fachrichtung ist die Anästhesie angegeben
Tätigkeitsorte:
1929: Nürnberg, Breite Gasse 74 (RMK 1929)
1933: Nürnberg, Ludwigstr. 81 (RMK 1933)
1937: Nürnberg, Hochstr.2 (RMK 1937)
Haupttätigkeitsort:

Veränderungen nach 1933:
Jüdin nach dem Gesetz vom 07.04.1933
Emigration nach Amerika
Mitgliedschaften:
Rudolf Virchow Medical Society In The City Of New York 1962
Rudolf Virchow Medical Society In The City Of New York 1963

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
Archivalien
Damskis, Linda Lucia: Zerrissene Biografien. Jüdische Ärzte zwischen nationalsozialistischer Verfolgung, Emigration und Wiedergutmachung. München. alliteraverlag. 2009
RMK 1929, 1937
Sillem, Dorothee: Deutschsprachige Ärztinnen im amerikanischen Exil 1933-1945. Berlin. Magisterarbeit an der FU Berlin. 1994
Bejach, Hans; Schreiber, George; Shalsha, Kurt: Proceedings of the Rudolf Virchow Medical Society in the City of New York. Basel; New York. S. Karger Publishers. 1962
Bejach, Hans; Schreiber, George; Shalsha, Kurt: Proceedings of the Rudolf Virchow Medical Society in the City of New York. Basel; New York. S. Karger Publishers. 1963

Eigene Publikationen

Publikationen:
Der früh- und vorzeitige Blasensprung in seiner Bedeutung für Geburt und Wochenbett. Würzburg, Med. Diss. v. 1927
Deskriptoren:
Emigration
jüdische Abstammung
Approbation in Weimarer Republik