Margarethe (Margot) Rothenberger, geb. Nathan

Allgemeines

Nachname:
Rothenberger
Geburtsname:
Nathan
Vorname:
Margarethe (Margot)
Geburtsort:
Darmstadt
Ehemann:
Rothenberger, Eugen
Kommentar zum Ehemann:
Rechtsanwalt, verst. am 06.08.1975 in den USA
Kinder:
2
Kommentar zu den Kindern:
Eva-Renate, geb. 07.01.1922
Ilse, geb. a, 07.12.1924

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
Abitur 1914
Medizinstudium in Gießen, Frankfurt am Main, Heidelberg, Gießen. Staatsexamen in Gießen am 26.04.1919
Ort des Staatsexamens:
Gießen
Datum des Staatsexamens:
26.04.1919
Ort der Promotion:
Gießen
Datum der Promotion:
01.03.1921
Datum der Approbation:
05.05.1920

Beruf

Art der Tätigkeit:
niedergelassene Ärztin in Gießen
Tätigkeitsorte:
Gießen (1920 - 1933), dort:
Liebigstr. 5 (ca. 1922 - ?)
Bahnhofstr. 76 (1933)
New York
Haupttätigkeitsort:
Gießen
Veränderungen nach 1933:
Jüdin nach dem Gesetz vom 07.04.1933
die Familie emigrierte am 25.08.1933 nach Sevres bei Paris, von dort nach New York, sie holte dort das amerikanische Staatsexamen nach
sie lebte noch nachweislich 1981 in den USA

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
RMK 1929, 1931, 1933
Williger, Babett: Die ersten niedergelassenen Ärztinnen in Gießen. Gießen, Zahnmed. Diss., 2009, S. 50-52

Eigene Publikationen

Publikationen:
Untersuchungen über den Cholesteringehalt von menschlichen Gallen. Gießen, Diss. med. v. 01.03.1921
Deskriptoren:
Approbation in Weimarer Republik