Edith Peritz

Allgemeines

Nachname:
Peritz
Vorname:
Edith
Ehemann:
Georg Peritz
Kommentar zum Ehemann:
Prof. für Nervenkrankheiten (zw. 1935 und Mai 1937 in Berlin verstorben).
Sonstiges:
Gab die Initiative zur Gründung des 1. Soroptimist Club in Deutschland, er wurde am 13.01.1930 gegründet.

Ausbildung

Ort der Promotion:
Breslau
Datum der Promotion:
25.09.1922
Datum der Approbation:
1922

Beruf

Fachbezeichnung:
Chirurgin
Art der Tätigkeit:
1926/27 Assistentin am Rudolf-Virchow-Krankenhaus
1928, 1929 niedergelassene Ärztin in Berlin, 1931 Ärztin ohne Praxis
1933 bis 1935 Chirurgin in Berlin.
Kommentar zur Tätigkeit:
1927 stand sie auf der Liste Nr. 6 für die Wahlen zur Berliner Ärztekammer, wurde in die Ärztekammer gewählt
Tätigkeitsorte:
1926/27, 1928, 1929, 1931, 1933, 1935: Berlin, dort:
Joachimstaler Str. 6 (RMK 1929, 1931, 1933)
Hardenbergstr. 19 (RMK 1935)
152 West 58th Street, New York 19 (1960-1965)
Haupttätigkeitsort:
Berlin
Veränderungen nach 1933:
1933 Entzug der Kassenzulassung.
Emigration USA 1936, dort 1936 die ärztliche Lizenz für New York erhalten
Mitgliedschaften:
BdÄ (1931 1.Vorsitzende der Ortsgruppe Berlin-Brandenburg)
Soroptimist Club (Damen-Rotary-Club), (von ihr 1930 in Berlin gegründet)
Berl. Ges. f. Chirurgie (1930)
Rudolf Virchow Med. Soc. (1960 - 1962, 1964, 1965)

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
RMK 1926/27, 1928, 1929, 1931, 1933, 1935, 1937
Leibfried/Tennstedt, Berufsverbote, 1980, S. 260
Sitzungsberichte der Berl. Ges. f. Chirurgie für die Jahre 1928/29. Leipzig 1930, S. 9
Proceedings of the Rudolf Virchow Medical Society in the City of New York 1960 - 1962, 1964, 1965
www.soroptimist-berlin.de/history.htm v. 11.06.02
Ärztin 7(1931), 98, 200
Berliner Ärzte-Correspondenz 32(1927), 427, 508
Portrait:
Ja, in: Unsere Zeit in 77 Frauenbildnissen. O.O., Kampmann Verl. o.J., o.S.

Eigene Publikationen

Publikationen:
Hochgradige Polyglobulie im frühesten Säuglingsalter bei gleichzeitig bestehenden ausgedehnten Mißbildungen der Harnwege. Breslau, Diss. Med. v. 1922
Zur intraperitonealen Rivavolbehandlung. (Med. Klinik, H. 18) ( Münch. med. Wschr. 72 (1925), S. 874)
Agranulozytose unter dem Bild einer Cholezystitis. (Rud. Virchow Khs) (Zbl. Chir. Nr, 34, 1927) (Münch. med. Wschr. 74 (1927), S. 1682)
Die kosmetische Chirurgie. Ärztin 9(1933), 4-6
Deskriptoren:
BDÄ (Bund Deutscher Ärztinnen)
Approbation in Weimarer Republik
Standespolitik
jüdische Abstammung