Grete von Tappeiner, geb. Rehmke

Allgemeines

Nachname:
Tappeiner
Geburtsname:
Rehmke
Vorname:
Grete von
Geburtsdatum:
12.09.1888
Geburtsort:
Greifswald
Beruf des Vaters:
Geh. Regierungsrat und Professor
Ehemann:
Tappeiner, Hugo von
Kommentar zum Ehemann:
Chirurg, Prof., 1937 Leiter des Städt. Krankenhauses in Rheydt, Heirat nach 1916

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
Ostern 1894 - 1904 Besuch der höheren Mädchenschule in Greifswald, Privatunterricht
ab Michaelis 1906 Besuch des städtischen humanistischen Mädchengymnasiums in Karlsruhe, Abitur 1909
Studium: 1909-1912 Medizinstudium in Greifswald, Februar 1912 Physikum in Greifswald, 1912-1914 Studium in Straßburg/Elsaß und Greifswald, November 1914 Staatsexamen in Greifswald, das praktische Jahr wurde ihr erlassen
Ort des Staatsexamens:
Greifswald
Datum des Staatsexamens:
November.1914
Ort der Promotion:
Greifswald
Datum der Promotion:
05.09.1916
Datum der Approbation:
08.12.1914

Beruf

Art der Tätigkeit:
1914-1916 Tätigkeit am Kaiser und Kaiserin Friedrich Kinder Krankenhaus in Berlin
dann Vereinslazarett des Roten Kreuzes Berlin in Beelitz/Heilstätten und Vereinslazarett Neukölln bei Berlin
Tätigkeitsorte:
1916 Berlin
1937 Rheydt, Wilhelm-Strauß-Str. 20 (ohne eigene Praxis)
Haupttätigkeitsort:
Berlin

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
Reichenberger, S.: Das Karlsruher Mädchengymnasium ..., Karlsruhe 1918, S. 47
RMK (1937),
Lebenslauf (Diss.)

Eigene Publikationen

Publikationen:
Die Entwicklung des Knorpelskelettes der äußeren Nase beim Menschen. Greifswald, Diss. Med. v. 1916
Deskriptoren:
Abitur
Einsatz im 1. Weltkrieg
Approbation im Kaiserreich