Katharina (Käthe) Börnstein

Allgemeines

Nachname:
Börnstein
Vorname:
Katharina (Käthe)
Geburtsdatum:
22.06.1887
Geburtsort:
Berlin
Ehemann:
Walter Börnstein
Kommentar zum Ehemann:
Arzt, geb. 18.01.1890, appr. 1915, (RMK 1931), der im RMK 1937 als Jude stigmatisiert wird, emigriert in die USA, Lizenz 1939 NYC, Psychiatrie

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
Besuch der höheren Töchterschule von Frau C. Duncker, dann die Realgymnasialkurse unter der Leitung von Prof. Wychgram
Herbst 1906 Reifeprüfung
Studium der Naturwissenschaften, anschl. Medizinstudium
Herbst 1912 ärztliche Vorprüfung in Freiburg i. Br., 1917 med. Staatsexamen.
Ort des Staatsexamens:
Freiburg i. Br.
Datum des Staatsexamens:
1917
Ort der Promotion:
Berlin
Datum der Promotion:
11.05.1920
Datum der Approbation:
19.07.1918

Beruf

Art der Tätigkeit:
1931 niedergelassene Ärztin
Tätigkeitsorte:
1931: Berlin W 15, Steglitzer Str. 27
Haupttätigkeitsort:
Berlin
Veränderungen nach 1933:
Jüdin nach dem Gesetz vom 07.04.1933. Entzug der Kassenzulassung 1933. Emigriert in die USA vor 1939
Mitgliedschaften:
Berl. Med. Ges. (1927, 1929)

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
Lebenslauf (Diss.)
RMK 1931
Leibfried/Tennstedt, Berufsverbote, 1980, S. 255
American Medical Directory, 1956
Berliner med. Gesell. 1927 Bd.LVII (1928)

Eigene Publikationen

Publikationen:
Beitrag zur Kenntnis der akuten Myeloblasten-Leukämie. Berlin, Med. Diss. v. 11.5.1920
Beitrag zum Mineralstoffwechsel der Haut. Calcium- und Kaliumbestimmungen in der Haut von Mäusen nach saurer bzw. basischer Ernährung. Biochem. Zschr. 172(1926), 133-140
Deskriptoren:
Fachgesellschaften
Approbation im Kaiserreich
jüdische Abstammung
Ärztin im Emigrationsland