Edith Alexander-Katz

Allgemeines

Nachname:
Alexander-Katz
Vorname:
Edith
Geburtsdatum:
01.11.1884
Geburtsort:
Berlin
Sterbedatum:
18.06.1932
Kommentar zu den Lebensdaten:
Schwester der Ärztin Ruth Alexander-Katz
In der Zeitschrift "Kinderärztl. Praxis" wird ihr Tod audf den 19.07.1932 datiert
Beruf des Vaters:
Justizrat

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
Zehnklassige höhere Töchterschule, Realgymnasialkurse für Mädchen zu Hannover, Februar 1908 Abitur in Hannover
SoSe 1908 Gasthörerin an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin, eingetragen für Medizin
Medizinstudium in Berlin, München, Freiburg, München, Berlin
1910 Physikum, 1914 Staatsexamen in Berlin
Ort des Staatsexamens:
Berlin
Datum des Staatsexamens:
1914
Ort der Promotion:
Erlangen
Datum der Promotion:
1915
Datum der Approbation:
07.08.1914

Beruf

Fachbezeichnung:
Kinderärztin (RMK 1926/27, 1929)
Art der Tätigkeit:
1914 Volontärärztin in der Kinderklinik der Charité Berlin
1915 Assistentin in der medizinischen Universitätsklinik zu Erlangen
1926/27, 1929 Leiterin der Charlottenburger Säuglings- u. Kinderklinik in Berlin-Charlottenburg, Christstr. 9
Kommentar zur Tätigkeit:
Alexander-Katz leitete zwölf Jahre lang die Charlottenburger Säuglings- und Kinderklinik
Tätigkeitsorte:
1914 Berlin
1915 Erlangen
1919 Berlin, Kürassierstr. 21/22
1926/27, 1929 Berlin-Charlottenburg, Christstr. 9
Haupttätigkeitsort:
Berlin
Mitgliedschaften:
Krüppel-Heil- und Fürsorge-Verein f. Berlin-Brandenburg e.V. 1909/1910

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
Lebenslauf (Diss.)
RMK 1919, 1926/27, 1933
Krüppel-Heil- u. Fürsorge-Verein für Berlin-Brandenburg. e.V. 3. Rechenschaftsbericht... Januar 1909 bis September 1910
Archivalien
Kinderärztl. Praxis, Leipzig 3 (1932), S.384
Ärztin 8(1932), S. 158

Eigene Publikationen

Publikationen:
Die Röntgentiegentherapie bei tuberkulöser Pleuritis, Erlangen, Diss. Med. 1915
Larvierte Barlowsche Krankheit und ihre Differentialdiagnose. Krankengeschichte. (Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr. 17) (Münch. med. Wschr. 69 (1922), S. 757)
Deskriptoren:
Approbation im Kaiserreich
jüdische Abstammung