Gertrud Bry

Allgemeines

Nachname:
Bry
Vorname:
Gertrud
Geburtsdatum:
02.01.1890
Geburtsort:
Fraustadt i. P.
Konfession:
mosaisch
Beruf des Vaters:
Kaufmann
Sonstiges:
Vater: Markus Bry

Ausbildung

Ausbildung und Schule:
1896 - 1904 Privat-Mädchenschule Fraustadt, danach Städt. Realgymnasialkursefür Mädchen in Breslau, Frühjahr 1908 Abitur am Realgymnasium am Zwinger in Breslau
Medizinstudium 1908 - 1913 Breslau, München, Berlin
Staatsexamen 16.12.1913 Breslau
01.03.1914 praktisches Jahr in der Abtlg. Innere Medizin am Städt. Krankenhaus Stettin
Ort des Staatsexamens:
Breslau
Datum des Staatsexamens:
16.12.1913
Ort der Promotion:
Breslau
Datum der Promotion:
1914
Datum der Approbation:
1914

Beruf

Fachbezeichnung:
Fachärztin für Nervenkrankheiten (RMK 1926/"7, 1929, 1931, 1933, 1935, 1937)
Art der Tätigkeit:
1919 außeretatmäßige Assistenzärztin d. Kgl. Nervenklinik Breslau
1926/27, 1929, 1931, 1933, 1935, 1937 niedergelassene Ärztin
Tätigkeitsorte:
1915 - 1921 Breslau, Auenstr. 44
1922 - 1925 Breslau, Zwingerplatz 2
1926 - 1932 Breslau, Elsasser Str. 5
1933 - 1937 Kaiser-Wilhelm-Str. 61
1938 - 1939 Breslau, Elsasser Str. 13
Haupttätigkeitsort:
Breslau
Veränderungen nach 1933:
Jüdin nach dem Gesetz vom 07.04.1933. 1933 Entzug der Kassenzulassung. Entzug der Approbation 1938. 1939 noch wohnhaft in Breslau, ihr weiteres Schicksal ist nicht bekannt.
Mitgliedschaften:
BdÄ (von 1930 - 1933 im Vorstand), Vorsitzende der Ortsgruppe Breslau (1931) (Ausschuß für hygienische Volksbelehrung 1832)

Literatur

Quellen und Sekundärlitertur

Quellen:
Lebenslauf (Diss.)
MK 1917, MK 1919, RMK 1926/27, 1929, 1931, 1933, 1935, 1937
Mschr. Dtscher. Ärztinnen 6 (1930), S. 210
Ärztin 7 (1931), S. 13, S. 200, 8(1932), 281
Leibfried/Tennstedt, Berufsverbote, 1980, S. 253
Sacgs, Michael: Historisches Ärztelexikon für Schlesien. Bd. 1. Wunstorf 1997, S. 182
Archivalien

Eigene Publikationen

Publikationen:
Zur Pharmakologie der Phenyl-alkyl-amine. Breslau, Med. Diss. v. 1914
Psychotherapie in der sprechstunde. Nach e. vortrag im Verein Breslauer Ärzte am 11.08.1931 (Schles. Ärzteztg. 34(1930/31),556. zit. nach Sachs, M. Historisches Ärztelexikon für Schlesien, Bd. 1, 1997, S. 182)
Jahresbericht der Ortsgruppe Breslau 1929/30 (Ärztin 7 (1931), S. 16)
Die Gesamtvorstandsitzung des Bundes Deutscher Frauenvereine in Hirschberg i.R. am 24. und 25. September 1932 (Ärztin 8 (1932), H. 12, S. 281-282)
Deskriptoren:
BDÄ (Bund Deutscher Ärztinnen)
Approbation im Kaiserreich
jüdische Abstammung